Windischgarsten Mai/Juni 2013

29. Mai bis 2. Juni 2013

Am Mittwoch ging die Reise um 6.00 Uhr los mit Regen
beim ersten Stopp konnten wir uns nur mit Schirm bewegen
trotzdem schmeckte allen der Kaffee und der frische Hefezopf
das baute uns auf und löste die Regenblockade im Kopf
am Rasthof Vaterstetten ist die Christel zugestiegen
zum Mittagessen in Arget sind wir nicht zu lange geblieben
bei unserer letzten Pause am Rasthof Walserberg war es trocken
vielleicht in Windischgarsten auch, wollen wirs hoffen
um 16.30 wurden wir im Hotel Lavendel freundlich empfangen
mit einem Sektempfang um 18.30 haben die Tage super begonnen
das Abendessen mit 4 Gängen schmeckte vorzüglich
nach einem DIA-Abend saßen wir dann zusammen gemütlich.

Der Donnerstag begann mit einem tollen Frühstücksbuffet
leider war den ganzen Tag der Wettergott zu uns nicht nett
durch das Salzkammergut fuhren wir zum Grundlsee
trotz dem Sauwetter war die Schifffahrt eigentlich schee
weiter ging es vorbei am Traunsee nach Bad Aussee mit Pause
in einer Lebkuchenbäckerei konnte man machen eine Jause
vorbei am Hallstättersee, Bad Goisern und Bad Ischl
waren wir gegen 15 Uhr wieder im Hotel Lavendel
dort gab es Gulaschsuppe. Kaffee und selbstgebackenen Kuchen
man konnte nicht widerstehen und musste alles versuchen
danach war Zeit um auszuruhen, zu schwimmen oder saunieren
zum Abendessen saßen wir wieder beisammen mit guten Manieren
danach haben wir gemeinsam Lieder gesungen und gelacht
Roland lustige Geschichten vorlas und hat den Kaspar gemacht.
Der Tag war trotz unaufhaltsamem Regen sehr schön
und man konnte getrost so kurz nach 23 Uhr zu Bette gehn.

Der Freitag begann, man glaubte es kaum mit Regen, Regen...
dafür war das tolle Frühstücksbuffet wieder ein Segen
schon auf der Autobahn standen wir eine Stunde im Stau
dadurch erreichten wir das Kloster Admont diese Stunde genau
es war etwas wenig Zeit die wir dort hatten und es ging weiter
durch das „Gesäuse“ vorbei am Weidendom ohne Sicht leider
unterwegs begann es zu schneien bis nach Eisenerz
die Fahrt war toll auch ohne dass wir was gesehen haben unterwegs
über den Hengstpass sind wir heimgefahren und legten eine Pause ein
es gab allerlei Schmankerl, Herr Gössweiner spendierte ein Glas Wein
man sollte es nicht glauben, aber es ist wahr
im Hotel wurden wir empfangen wieder mit essbarem wunderbar
dass zum Abendessen noch was in uns hineinpasste war ein Wunder
beim anschließenden Tanzabend rutschte dann einiges hinunter
der Musiker Roland brachte uns schnell in Schwung
es verging der Tag feucht von innen und bei bester Stimmung.

Der Samstag begann wieder mit gigantischer Frühstücksauswahl
der Rundgang durch Windischgarsten war informativ und wunderbar
und man glaubte es kaum ganz ohne Regen
so konnten wir uns den ganzen Tag trockenen Fußes bewegen
der Nachmittag zur freien Verfügung dann stand
jeder konnte dann was unternehmen so wie er es für gut empfand
am Abend gab es dann Galadinner bei Kerzenlicht
schon die Zubereitung der Vorspeisen war ein Gedicht
wir wurden verköstigt vom Feinsten es schmeckte fänomenal
dass anschließend der VfB gegen Bayern verlor war uns egal
die ganze Nacht schüttete es dann wie aus Kübeln
trotzdem haben wir gut geschlafen das konnte man niemand verübeln.

Der Sonntag war unser letzter Tag in Windischgarsten
er begann mit Regen und mit Frühstück da müssen wir nicht fasten
unterwegs mussten wir noch tanken denn der Sprit ginge aus
doch danach war die Heimfahrt noch lange nicht aus
in Salzburg kamen wir in den Stau es ging nicht weiter
wir fuhren über Freilassing auch dort wurde es heiter
der Regen verursachte Überschwemmungen ohne Ende
über Traunstein und nach Wasserburg fanden wir eine Stelle
wo wir eine gesundheitlich Pause einlegen konnten
ab Augsburg hörte es auf zu Regnen und wir konnten uns sonnen
den Abschluss machten wir in Gruibingen im Deutschen Haus
nach bestem Essen waren wir dann gesund wieder zu Haus.

Diese Reise bleibt in Erinnerung als die nasseste aller Zeiten
das wird uns noch lange in Erinnerung bleiben
trotzdem war es schön und die Unterbringung einmalig gut
egal ob die Zimmer, das Hotel und die Freundlichkeit gab Mut
den Gästen, dem Hebb und der Familie Gössweiner
sagen wir unseren herzlichen Dank
Eure Reiseleiter Rosemarie und der Roland.


Download
Windischgarsten Reiserückblick
Windischgarsten 13 Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 980.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Amigos Reisen - Seniorengruppenreisen

Amigos Reisen

Roland Schlichenmaier e.K.

Hölderlinstraße 13

71549 Auenwald

 

Telefon: +49 7191/1 87 31 86

 

E-Mail: info@amigos-reisen.de

Reise-Gutschein verschenken!

Reise-Gutschein verschenken!

Amigos-Reisen auf Facebook

Weitersagen: