· 

Reise-Rückblick »Advent am Attersee«

4. bis 7.12.2015

Am Freitag schon früh unsere Advents-Ausfahrt begann

unseren ersten Stopp machten wir am Rasthof „Kammersteiner Land“

dort gab es Kaffee, Tee und Hefezopf und auch noch Bananen,

dass dies am Morgen auch schon schmeckte konnte keiner ahnen

das Wetter war sehr kalt aber es war trocken

deshalb blieben wir nach dem Frühstück nicht länger hocken

und fuhren weiter bis nach Laaber, nur ein Stück musste man laufen

zum Ladeneingang um Schokolade zu testen und zu kaufen 

bald erreichten wir Regensburg und unseren ersten Weihnachtsmarkt

dort hielten wir uns ca. 1,5 Stunden auf, es war dort sehr kalt

im Hotel „Schmoller“ in St. Georgen waren wir um 16.30 Uhr dort

auf Anhieb hatten wir ihn gefunden diesen kleinen Ort

die Zimmerverteilung ging zügig vonstatten

es war vorbereitet, deshalb alle ihr Zimmer schnell bezogen hatten

das Abendessen begann um 18 Uhr, leider waren wir nicht allein

deshalb wurde das Essenfassen für manchen eine kleine Pein

auch waren wir verteilt an verschiedenen Tischen und Räumen

die meisten gingen dann bald ins Bett um zu träumen.

 

Am Samstag stand der Besuch in Salzburg auf dem Programm

der Tag mit einem guten Frühstück um 7.30 Uhr begann

man hatte dann genügend Zeit um im Hallenbad zu schwimmen

die Abfahrt war erst um 10 Uhr und pünktlich wir dann gingen

in Salzburg besuchten wir dann unseren zweiten Weihnachtsmarkt

doch was da an Menschen um uns waren, das war stark

durch die Getreidegasse wurde man geschoben

viele suchten eine Gaststätte auf, dort konnte man sich erholen

wir trafen uns wieder um kurz vor 14 Uhr im Festspielhaus

zum Adventsingen, das ist immer ein Augen- und Ohrenschmaus

die Vorstellung dauerte fast zwei Stunden

Hebbe war schon da, so haben wir den Bus gleich gut gefunden

schon bald waren wir im Hotel und bald begann das Abendessen

da war jeder immer pünktlich da, das hat nie jemand vergessen

ein Nikolaus kam dann später zu der anderen Bus-Gruppe

er kam kurz zu uns, sein Sack war leer, das war uns schnuppe

dann begann ein wirklich lustiger Abend mit Musik und Tanz

mit dem Musik-Duo, namens Maria und Franz

das Tanzbein wurde geschwungen, es war eine Wucht

für manche wurde das Tanzen fast zur Sucht

doch alles geht einmal zu Ende, so auch dieser Abend

man kann aber sagen es war für Körper und Geist sehr labend

kurz vor 23 Uhr wurde dann das Licht ausgemacht

mit dem Abschiedslied wünschten wir dann eine gute Nacht.

Am Sonntag baute uns das Frühstücksbuffet wieder auf

bei herrlichstem Sonnenschein spazierten wir zum Bus hinaus

unsere Fahrt führte uns vorbei an Thalgau und am Fuschelsee

bevor wir um 11 Uhr eintrafen in St. Gilgen am Wolfgangsee

dort besuchten wir unseren bereits dritten Weihnachtsmarkt

auch hier waren Massen von Menschen Jung und Alt

mit dem Schiff setzten wir dann über nach Wolfgangsee-Ort

von ca. 12.30 Uhr bis 15 Uhr waren wir dort

unser vierter Weihnachtsmarkt war eine Plag

denn die Menschenmassen dort uns nicht gefallen hat

wir waren uns einig, dass der Weihnachtsmarkt war sehr schön

aber da müssen wir nicht nochmals hingehn

über Bad Ischl und am Gmundensee fuhren wir wieder zurück

mit dem Wetter hatten wir heute ein ausgesprochenes Glück

im Hotel gab es dann um 18 Uhr ein typisches Buffet

mit viel Fleisch, Wurst sowie Salat, doch Beilagen hatten gefehlt

dass wir in verschiedenen Räumen saßen, war so nicht geplant

und die Weihnachtsfeier ständig gestört wurde, das war allerhand

trotzdem war es unter dem Strich ein schöner Abend mit Gesang

auch die Weihnachtsgeschenke fanden bei den Gästen Anklang

bald ging dieser anstrengende Tag zu Ende es war eigentlich nett

gegen 22 Uhr waren so gut wie alle im Bett.

 

Am Montag lachte wieder die strahlende Sonne vom Himmel

nach dem Frühstück wurden Koffer verladen ohne Gewimmel

um 9 Uhr fuhren wir dann fort aus St. Georgen

auch an diesem Tag waren alle gut aufgelegt, ganz ohne Sorgen

einen Stopp haben wir in Altötting eingelegt, dort war es still

man konnte dort von 10.45 bis 12 Uhr machen was man will

unser Abschluss war eingeplant beim Dehner in Rain am Lech 

wir hatten Platz zum Essen und danach Einkaufen, kein Blech

auch dort war aufgebaut ein schöner Weihnachtsmarkt

was man da an Dekoartikel und Pflanzen kaufen konnte war stark

um 20 Uhr trafen wir dann wieder in der Heimat wie geplant ein

diese Reise war sehr schön, man fühlte sich wohl und nicht allein

an alle sagen wir nun unseren herzlichen Dank

die Rosemarie und der Roland

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Belkis Dudek (Sonntag, 05 Februar 2017 17:50)


    Good answers in return of this matter with genuine arguments and describing the whole thing about that.

Amigos Reisen - Seniorengruppenreisen

Amigos Reisen

Roland Schlichenmaier e.K.

Hölderlinstraße 13

71549 Auenwald

 

Telefon: +49 7191/1 87 31 86

 

E-Mail: info@amigos-reisen.de

Reise-Gutschein verschenken!

Reise-Gutschein verschenken!

Amigos-Reisen auf Facebook

Weitersagen: