Wander-Wein-Wellness-Fahrt nach Slowenien

10. bis 17.09.2017

Programm

TAG 1

  • Ankunft in Zreče im Hotel Atrij. Beziehen der Zimmer 
  • Willkommensgetränk  und Treffen mit dem Wanderführer sowie dem Guide die uns in den kommenden Tagen betreuen werden.
  • Abendessen  im Hotel

Die Wellnessgäste genießen von Montag bis Donnerstag das einmalige Wellness­angebot des Hotels. Wenn man an einer Wanderung teilnehmen möchte, entstehen Kosten pro Tag und je Person für die Tage 2–4 je 44,– Euro, und 30,– Euro für Tag 5.

 

 

TAG 2

Frühstück im Hotel

Wandertour: Rogla – Zreče

Länge: 13 km

Schwierigkeitsgrad: 

Mittelschwerer  Rundwanderweg

Ausgangspunkt:  Rogla-Gipfel          

Abschluss: Hotel

 

Route: Busfahrt bis zum Aussichtsturm Rogla – KTC Rogla – Touristische Siedlung Nune – Resnik – Schmiede von Ošlak – Boharina - Hotel Pod Roglo – Loška Gora – Therme Zreče

 

Der Aussichtturm von Rogla (1.517 m und 30 m hoch) bietet einen sehr schönen Ausblick auf ein fabelhaftes Panorama über die Julischen Alpen, den Triglav, die Hohen und Niederen Tauern, die Saualpe, Koralpe, Kobansko, Boc, Donacka Gora, Konjiska Gora, Paski Kozjak und Mozirske planine.

 

Die Schmiede von Ošlak ist in der Region eines der seltenen erhaltenen Denkmäler des alten Schmiede-Handwerks, entstanden im Jahr 1770. Die Schmiede umfasst das alte Wohnhaus, das Wirtschaftsgebäude, die Schmiede, eine Venezianer-Säge mit Tischler-Werkstatt, einen Holzschuppen und das neue Wohnhaus. Der Schmiede-Mechanismus wird durch zwei Wasserräder angetrieben. Im Hauptraum des Gebäudes ist eine Schmiedewerkstatt, im kleineren Raum ein Regal für Material und Erzeugnisse. Im Inneren ist eine Reihe von interessanten Vorrichtungen für Wasserantrieb. Zu den Sehenswürdigkeiten des Hof-Gutes gehören auch eine Luftpumpe mit Wasserfall sowie eine zweiseitige Luftkolben-Pumpe, ein Hammer, auch Schwanzhammer genannt und eine reichhaltige Sammlung von selbst gefertigtem Werkzeug für die Bedürfnisse der damaligen Landwirtschaft.

 

 

TAG 3

Frühstück im Hotel

Wandertour: Zu die Seen von Lovrenc

Länge: 15 km

Schwierigkeitsgrad: 

Mittelschwerer  Rundwanderweg

Ausgangspunkt: Rogla  

Abschluss: Rogla  

 

Route: Hotel Planja Rogla – Ostruščica (1498 m) – Mulejev vrh (1533 m) – Seen von Lovrenc (Torf Moor) – Jezerce – Hut Pesek – Hotel Planja Rogla

 

Vom Ausgangspunkt aus wandern wir Richtung Norden über grüne Ebenen bis nach Ostruscica (1498 m). Die Ebenen von Pohorje sind vor mehreren Jahrhunderten entstanden, als die heimischen Hirten die flachen Bergrücken entwaldet und sie in Weideflächen umgewidmet hatten. Von Ostruscica führt uns der Weg über den Komisijasattel zur Anhöhe Mulejev vrh, wo ein Waldreservat beginnt. Über Wiesen und Wälder führt uns der Weg zu den Lovrenc Seen. Die in einem torfigen Moorgebiet liegenden 19 Seen bilden ein einzigartiges Naturphänomen. Nach Norden gehen wir weiter in Richtung Lovrenc. Von dort führt uns ein markierter Weg nach Jezerce, einer weiteren Naturschönheit auf diesem Wege in herrlicher Umgebung mit sumpfiger Vegetation. Über Waldwege setzen wir unseren Weg fort bis zur Kreuzung an der Hauptstraße, wo wir dann nach rechts Richtung Pesek biegen. Über einen Waldweg kehren wir zum Ausgangspunkt zurück.

 

 

TAG 4

Frühstück im Hotel

Wandertour: Kartause Žiče – Zlati Grič (Goldener Hügel) 

Länge: 16 km

Schwierigkeitsgrad: 

Mittelschwerer Wanderweg

Ausgangspunkt: Kartause Žiče 

Abschluss: Goldener Hügel 

 

Route: Vom Hotel aus geht es mit dem Bus nach Žiče zur ehemaligen Kartause, wo unter fachlicher Führung diese besichtigt wird. Danach erfolgt eine Verkostung von Aufstrichen mit Brot und Kräuterlikören, die nach Rezepturen der einstigen Mönche vorbereitet werden. 

Nach der Stärkung beginnt unsere Wanderung entlang folgender Route: Kartause Žiče – Sojek (558 m) - Kamna Gora (689 m) – Alte Burg Gonobitz - Polene – Zgornja Pristava- Slovenske Konjice (322 m) – Zlati Grič (Goldener Hügel, 359 m) 

Am Zlati Grič (Goldenen Hügel) inmitten der Weinberge werden wir uns den bekannten Weinkeller ansehen und die Besichtigung mit einer Weinverkostung abschließen.

Kartause Žiče

Der steirische Grenzgraf Ottokar III. entschloss sich um das Jahr 1155 in diesem abgeschiedenen und engen Tal eine Bleibe für die Mönche aus der Großen Kartause in Frankreich zu gründen. Diese begannen nach der Ankunft im Jahr 1160 mit dem Bau der meisten Gebäude. Im 15. Jahrhundert entstand noch das Gebäude des heutigen Gastuž, heute eines der ältesten noch in Betrieb stehenden Gasthäuser in Mitteleuropa. Das Ordensleben kam zum Erliegen, als im Jahr 1782 der damalige Kaiser Josef II. mit einem Dekret die Tätigkeit der Kartause von Žiče abschaffte. Nach dem Jahr 1827 fingen die Gebäude an zu verfallen. Im letzten Jahrzehnt kommt aber das Leben in die Kartause von Žiče wieder zurück.

Weinkeller Zlati Grič (Goldener Hügel)

Im Herzen der Weingärten im Slovenske Konjice befindet sich einer der modernsten Weinkeller des Landes. Das Objekt, das 3.500 m2 groß ist und eine Kapazität von 1,3 Mio. Liter hat, ist ganz in die Erde eingegraben, die Dächer sind mit Gras bedeckt und bewachsen. In der Natur kann man nur

einzelne Fassaden Elemente sehen, die sich originell in das bestehende Ambiente der Weinbaulandschaft einschließen.

 

 

TAG 5

Frühstück im Hotel

Wandertour: Brinjeva Gora 

Länge: 6 km

Schwierigkeitsgrad:

Mittelschwerer Wanderweg

Ausgangspunkt: Hotel

Abschluss: Hotel

 

Route:  Thermenhotel – Brücke über Fluss Dravinjo – Bauernhof Kumarišek – Ruine der Burg Freudenberg – Kirche der Hl. Mutter Gottes auf Brinjeva Gora Cerkev (630 m) – Kirche der H. Agnes auf Brinjeva Gora (sv. Neža) auf Anhöhe Golika (608 m) – Bauernhof Kumarišek – Thermenhotel

An diesem Tag bleibt der Bus stehen, da der Ausgangspunkt und das Ziel der Wanderung das Unterkunftshotel ist. 

 

Ruinen der Burg Freudenberg in Zreče 

Die Burg wurde Anfang des 13. Jahrhunderts auf dem steilen Hang von Brinjeva Gora auf 588 m über dem Meeresspiegel nordwestlich von der Pilgerkirche der Mutter Gottes über dem Bauerngut Podgrašek errichtet. Leider aber wurde sie schon ab dem 15. Jahrhundert Schritt um Schritt  aufgegeben.  

Kirche der Hl. Mutter Gottes auf ­Brinjeva Gora

Die Filial-Walfahrtskirche der Hl. Mutter Gottes auf (630 m) im Kranz von drei Kirchen auf dem 3,5 km langen Bergkamm von Brinjeva Gora, Golika und Brezje stehend, ist die jüngste aber von allen die bekannteste Kirche. Sie stammt aus dem 18 Jahrhundert.

Kirche der Hl. Neža auf Brinjeva Gora

Die Kirche steht auf dem Gipfel des windigen Golik (608 m) sie ist durch ihren markant sichtbaren und hohen Glockenturm bekannt. Mit dem Bau der Kirche wurde im Jahr 1723 begonnen. Die Pfarre von Zreče war damals noch nicht selbstständig und die Kartause von Žiče waren die Baupaten. Die Kirche ist der Heiligen Neža, dem heiligen Sebastian und dem Papst Fabian gewidmet.  

 

 

TAG 6

Frühstück im Hotel

Ausflugstag: Ptuj, die älteste Stadt ­Sloweniens und Weinstraße Jeruzalem

09.00 Treffen mit dem Reiseleiter an der Rezeption des Hotels und Fahrt nach Ptuj

10.00 Besichtigung der Museumssammlungen im Schloss (spätfeudale Wohnkultur, Rittersaal, Waffensammlung, Musikinstrumenten- und Sammlung traditioneller Faschingsmasken) 

11.00 Stadtrundgang mit Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt mit  Pause im Kaffeehaus Mitra (Tradition seit 1786) mit Tasse Kaffee nach Wunsch; Möglichkeit zum Kauf von röstfrischem Bohnenkaffee 

12.30 Fahrt in Richtung Weinstraße von Jeruzalem

13.30 Jause (Kalte Platte) und Weinverkostung (4 Sorten) im Weinhaus Malek  

15.00 Kurzer Spaziergang (2 km) zur kleinen Kirche in Jeruzalem, Besichtigung

16.00 Rückfahrt nach Zreče mit Ankunft um ca. 17.00.

 

TAG 7

Frühstück im Hotel

Ausflugstag: Antike – Mittelalter – ­Neuzeit

09.00 Treffen mit dem Reiseleiter an der Rezeption des Hotels und Fahrt nach Šempeter: Besichtigung der Römischen Nekropole (Archäologischer Park, eines der  wichtigsten Denkmäler der Römerzeit in SLO)

10.00 Weiterfahrt nach Celje und Auffahrt zu der einst mächtigsten Burg des  Landes die ihre Blütezeit unter den Grafen von Celje (Cilli),  einst große Widersacher der Habsburger, erlebte. Besichtigung

11.00 Fahrt in Richtung Olimije, eines der schönsten Dörfer des Landes. Nach Wunsch Mittagspause (Platzreservierung) im Gasthof Hirschhügel (interessantes Hirschgehege)  Besichtigung eine der 3. ältesten Klosterapotheken  Europas im Kloster Olimije. Danach kurzer Abstecher zur Pralinenmanufaktur des Ortes (Einkaufsmöglichkeit).

Auf der Rückfahrt noch kurzer Halt in Rogaška Slatina, dem bekanntesten Kurort des Landes. Spaziergang durch die Kurpromenade mit Einblick in den Festsaal des  alten Kurhauses. Nach Wunsch besuchen wir noch die Trinkhalle wo wir das Mineralwasser Donat MG (reichhaltigstes Magnesium Wasser der Welt) verkosten können und uns der gesundheitliche Aspekt erklärt wird (fak.)

17.00 Rückfahrt nach Zreče (45 min) 

 

 

TAG 8

Frühstück im Hotel

Auf der Heimfahrt Stopps je nach Fahrzeiten, Abschluss in einem Gasthof ist geplant. Rückkunft gegen 20 Uhr.


Leistungen

  • Reisevor- und Nachtreff
  • Hin- und Rückfahrt in modernem Reise-Bus mit WC
  • Unterkunft im Hotel Atrij 4*sup, Zreče
  • Willkommensgetränk
  • 6 x Halbpension; Frühstück u. Abendessen; reichhaltiges Buffet
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück 
  • 1 x Abendessen in einem Landestypischen Lokal in Zreče
  • Freier Eintritt in das Hallenbad
  • 1 x pro Tag Eintritt in die Saunawelt
  • Bademantel und Tücher 
  • Gutschein für Wellness Anwendungen im Wert von 15,00 EUR (keine Bargeld Auszahlung)
  • Samstag u. Sonntag – Live Musik
  • Jause und Weinverkostung im Weinhaus Malek
  • Alle Eintritte wie im Programm beschrieben
  • Zusätzlich für die Wanderer
  • Verkostung in der Kartause
  • Weinverkostung in Zlati Gric
  • Reisebegleitung durch Rosemarie und Roland Schlichenmaier

Änderungen vorbehalten.


Unser Hotel „ATRIJ  4* Superior“

Das Hotel Atrij****superior ist ganz dem Apfel geweiht, einer Frucht, die für die Erhaltung der Jugendlichkeit steht und eine natürliche Energie- und Gesundheitsquelle darstellt. Der Apfel findet sich in der Einrichtung des Hotels wieder, gedeiht in den umliegenden Obstgärten und sorgt für Gaumenfreuden in der Hotelküche. Im Hotel befindet sich auch das Entspannungszentrum Idla und ein einzigartig eingerichtetes Saunadorf. Die Zimmer sind mit einem Fernseher, Telefon, Safe, Minibar, Klimaanlage und Bad eingerichtet. Alle Zimmer mit Balkon.

Highlight ist das Schwimmbad mit Akrothermalwasser. Es werden Abendspaziergänge und Musikabende angeboten.



Preis pro Person

Wellness-Reise / Person im DZ: 958,– Euro

Wander-Reise / Person im DZ: 1119,– Euro

EZ-Zuschlag: 44,– Euro

 

3% Rabatt bei Buchung bis 28.2.2017

 

An- und Restzahlung, Reiseunterlagen:

Bei Anmeldung erhalten Sie eine Reisebestätigung/Rechnung. Innerhalb von 4 Wochen erbitten wir eine Anzahlung in Höhe von 100,- € p.P.. Restzahlung bis spätestens 28.7.2017. Die Reiseunterlagen erhalten Sie ca. zwei Wochen vor Reisebeginn bei einem Reisevortreff überreicht. Über den Abschluss einer Reiserücktritts-Versicherung beraten wir Sie gerne.


Download
Reiseanmeldung
Amigos-Reiseanmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.2 KB
Amigos Reisen - Seniorengruppenreisen

Amigos Reisen

Roland Schlichenmaier e.K.

Hölderlinstraße 13

71549 Auenwald

 

Telefon: +49 7191/1 87 31 86

 

E-Mail: info@amigos-reisen.de

Reise-Gutschein verschenken!

Reise-Gutschein verschenken!

Amigos-Reisen auf Facebook

Weitersagen: